Logo-Weine_gold
Bar-CDFarbe

Heimersheimer Chardonnay

QUALITÄTSWEIN TROCKEN
GUTSABFÜLLUNG WEINGUT DEUTZERHOF MAYSCHOSS/AHR

Die Chardonnay-Traube ist auf der ganzen Welt verbreitet. Meist wird sie massiv mit neuem Holz verarbeitet und bekommt dadurch einen breiten Charakter und sehr buttrige Töne. Dabei gehen die feinen Fruchtnoten und die filigrane Säure oft verloren. 1991 nutzte Wolfgang Hehle als erster die Möglichkeit im Ahrtal Chardonnay anzubauen. In den Rebanlagen in Lohrsdorf wächst der Chardonnay auf Lehm-Lößboden, der auf Schiefer-Verwitterungsgestein mit leichtem Kalkanteil liegt. Ganz nach dem Deutzer Hof- Prinzip „Klasse statt Masse“ wird auch der Chardonnay stark zurück geschnitten und mit nur 45 hl /ha geerntet. Nur während der 4 – 6 wöchigen langsamen Gärung wird der Most im neuen Barrique-Eichenfaß gelagert. Danach kommt der junge Wein in den Stahltank. Dadurch behält der Chardonnay seine Frische, die Fruchtigkeit und das angenehme Säurespiel.

Der Deutzerhof Chardonnay eignet sich hervorragend als Begleiter zu Salat mit gegrillten Shrimps, italienische Antipasti oder zu gebratenen Fisch in leichter Soße.

Trinkreife: nach 1 – 2 Jahren

weine-weiss