Logo-Weine_gold
Bar-CDFarbe

Spätburgunder Hefebrand

Edle Herkunft
Die offene Maischegärung der Spätburgunder-Trauben liefert nicht nur hochwertige Spitzenweine, sondern ebenso den Rohstoff für den Deutzerhof Spätburgunder-Hefebrand. Erfahrungsgemäß ist gerade Hefe der edlen, säurebetonten und extraktreichen Spätburgunder-Trauben nördlicher Anbaugebiete die ideale Basis für einen gehaltvollen Hefebrand.

Schonende Destillation
Deutzerhof Spätburgunder-Hefebrand wird auf besonders schonende Weise in einem Wasserdampfbad in drei Stufen destilliert. Dieses Verfahren garantiert höchste Reinheit sowie die Erhaltung der wertvollen Geschmacks- und Aromastoffe.

Holzfaß-Ausbau
Deutzerhof Spätburgunder-Hefebrand wird drei Jahre lang im alten Eichenholzfaß gelagert. Hier bekommt er seine zarte Tönung und seinen feinen weichen Charakter.

Trinktemperatur
Damit Sie die vorzügliche Qualität des Deutzerhof Spätburgunder-Hefebrand voll genießen können, empfehlen wir Ihnen für diesen Digestif eine Trinktemperatur von 16 bis 18 Grad.

0

Alkohol (% vol)

0

Restzucker (g. pro Liter)

0

Säure (g. pro Liter)
weinprobe-weinprobe-2col