Logo-Weine_gold
Bar-CDFarbe

Deutzerhof Dornfelder

QUALITÄTSWEIN TROCKEN
GUTSABFÜLLUNG
WEINGUT DEUTZERHOF
MAYSCHOSS/AHR

1952 entstand die erfolgreichste deutsche Neuzüchtung nach dem Krieg in Weinsberg. Der Rebensaft wurde ursprünglich als "Deckwein" für die damals sehr hellen Rotweine verwendet. Der Deutzerhof hat dem Dornfelder seine ursprüngliche Statistenrolle genommen und die Traube in der vordersten Reihe platziert. Im Deutzerhof werden die Reben des Dornfelders, wie die eines guten Spätburgunder behandelt. Die Erträge werden durch starkes zurückschneiden auf 45 bis 50 hl/ha reduziert (100-150 hl/ha in anderen Regionen).

Nur mit massivster Ertragsreduzierung, voll ausgereiften Beeren und einer offenen Maischegärung kann ein so characktervoller Wein entstehen. Der so erzeugte Rotwein-tief schwarz bis purpur und Gerbstoff betont- verlangt geradezu nach einem Ausbau im Barrique. Daher reift der Dornfelder bei uns 18 Monate in neuen Barriques. Dunkelrote bis violette Farbe, eine faszinierende Fruchtfülle aus Kirsche, Holunder und Cassis, abgerundet mit Aromen von Kräutertees und einer prägnanten Gerbsäure - einer der besten Dornfelder die es in Deutschland gibt. Sein großes Lagerpotential verwandelt unseren Dornfelder nach 6 bis 8 Jahren in einen feinen weichen Rotwein, der an  einen Merlot aus Norditalien erinnert.

Passend zu Wildgerichten mit kräftiger Soße, Gesottenem, zum Käse oder einfach nur mit Bittermandelschokolade. Doch die größte Harmonie erzielt unser Dornfelder zu Lammrücken mit Kräuterkruste un Ratatouille-Gemüse.

weinprobe-weinprobe-2col